Aktuelle Nachrichten (Deutsch)

3 Aktien, die ich jetzt verkaufen würde

Für viele Anleger ist das neue Jahr eine Zeit der Besinnung. Sie denken darüber nach, auf welche Trends sie im kommenden Jahr setzen wollen und mit welchen Aktien sie reich werden könnten. Nachdenken ist jedoch eine zweiseitige Angelegenheit. Genauso wie es großartige Unternehmen gibt, die Anleger reich machen können, gibt es auch Aktien, die Anleger viel Geld kosten können und die um jeden Preis vermieden werden sollten. Im Folgenden finden Sie drei Aktien, die Anleger jetzt verkaufen sollten.

AMC Unterhaltung

Es ist kein Geheimnis, dass ich die Kinokette AMC Entertainment für die am meisten überbewertete Aktie an der Wall Street halte. Für diejenigen unter Ihnen, die das „Fernsehdrama“ von AMC in diesem Jahr nicht verfolgt haben, sei gesagt, dass die Aktien des Unternehmens nach einem epischen Short Squeeze Anfang des Jahres um mehr als 1.200% gestiegen sind.

Leerverkäufer wurden überrascht, als AMC sich vor dem drohenden Konkurs retten konnte, indem es 164 Millionen Aktien verkaufte und hochverzinsliche Schuldtitel ausgab. Aber jetzt, da dieser Short Squeeze im Rückspiegel zu sehen ist, werden die miserable operative Leistung von AMC, die aufgeblähte Bilanz und die schwindende Verhandlungsmacht mit den Filmstudios deutlich sichtbar.

Vor dem Ausbruch der Pandemie sicherte sich AMC beispielsweise regelmäßig Exklusivverträge für Kinos mit einer Laufzeit von 75 bis 90 Tagen. Heutzutage kann AMC froh sein, wenn es 45 Tage Exklusivrechte für Kinos erhält. Selbst wenn man berücksichtigt, dass die meisten Einnahmen in den ersten Wochen erzielt werden, wird diese Reduzierung der Exklusivrechte um 30 bis 45 Tage AMC in die Knie zwingen. Es ist auch eine schlechte Nachricht, wenn man bedenkt, dass der inflationsbereinigte Umsatz an den heimischen Kinokassen seit 2002 rückläufig ist.

📰  Handeln Sie Kryptowährungen über KClub

Das größere Problem ist, wie ich schon oft gesagt habe, dass AMC seinen Verbindlichkeiten nicht nachkommen kann. Das Unternehmen hat ausstehende Schulden in Höhe von 5,45 Milliarden Dollar zu einem durchschnittlichen Zinssatz von etwa 8%. Bedenken Sie diesen Satz, denn die Kreditzinsen sind so gut wie auf einem historischen Tiefstand.

Außerdem hat das Unternehmen Schulden in Höhe von über 1 Milliarde Dollar, die Ende 2026 und Mitte 2027 fällig werden und mehr als 30% unter dem Nennwert bewertet sind. Da das Unternehmen Barmittel verliert und dank seiner leidenschaftlichen, aber fehlgeleiteten Kleinanleger keine weiteren Aktien verkaufen kann, scheint es sich langsam auf ein Insolvenzverfahren nach Kapitel 11 zuzubewegen. Es genügt zu sagen, dass AMC Entertainment eine Aktie ist, die Anleger im Moment getrost verkaufen können.

MicroStrategy

Eine zweite Aktie, die Anleger jetzt unbedingt verkaufen sollten, ist MicroStrategy, ein „Unternehmen für Analysesoftware“. Ich habe „Unternehmen für Analysesoftware“ in Anführungszeichen gesetzt, weil CEO Michael Saylor diesen stagnierenden Teil der Geschäftstätigkeit des Unternehmens effektiv ignoriert und MicroStrategy in eine fremdfinanzierte Wette auf Bitcoin verwandelt hat.

📰  3 Kryptowährungen, die weit mehr dApp-Einnahmen bringen als Solana

Laut der Investorenpräsentation des Unternehmens Anfang des Monats hält es 122.478 Bitcoin zu einem Durchschnittspreis von 29.861 $. Meiner Meinung nach gibt es bei dieser Strategie drei Probleme.

Erstens bin ich nicht davon überzeugt, dass Bitcoin eine gute Investition ist. Ich habe vor kurzem meine Meinung zu Bitcoin dargelegt, die sich auf die falsche Knappheit und die nicht gerade überragende Netzwerkleistung konzentriert. Bitcoin wird ständig überholt, wenn es um Zahlungen und nicht-finanzielle Blockchain-Anwendungen geht.

Zweitens hat MicroStrategy eine einigermaßen sichere Bilanz zerstört, indem es Schulden in Höhe von mehr als 2 Milliarden Dollar angehäuft und Aktien im Wert von 900 Millionen Dollar ausgegeben hat, die alle zum Kauf von Bitcoin verwendet wurden. Saylor hat die Zukunft eines börsennotierten Unternehmens auf einen Vermögenswert gesetzt, der nichts einbringt.

Und drittens halte ich Saylor für eine schlechte Führungskraft. Anfang dieses Jahres hat Saylor der Welt in einem Interview gesagt: „Nehmen Sie eine Hypothek auf Ihr Haus auf und kaufen Sie damit Bitcoin“. Das ist ein unglaublich schlechter Rat und ein Grund mehr, MicroStrategy zu meiden.

Cassava Sciences

Eine weitere Aktie, die Anleger jetzt verkaufen können, ist die Biotech-Aktie Cassava Sciences, die sich in der klinischen Phase befindet. Cassava sorgte im ersten Quartal für Aufsehen, als das Unternehmen positive Zwischenanalysedaten aus seiner offenen Studie zu Simufilam für Patienten mit Alzheimer-Krankheit bekannt gab. Die Daten zeigten, dass sich sowohl die Kognitions- als auch die Verhaltenswerte nach sechs Monaten verbessert hatten. Da die Alzheimer-Krankheit nicht heilbar ist, werden alle positiven klinischen Daten in der Regel positiv aufgenommen.

📰  Bitcoin, Ethereum steigen leicht an

Aber es gibt zwei eklatante Probleme, die die Leute an die Seitenlinie scheuchen sollten. Erstens ist die Erfolgsbilanz von Therapeutika, die sich in der klinischen Phase befinden und auf die Alzheimer-Krankheit abzielen, erstaunlich gering. Während wir in der Frühphase viele Erfolge zu verzeichnen haben, enden praktisch alle Studien zur Alzheimer-Krankheit in der Spätphase mit einem Misserfolg. Das ist keine Kritik an der Forschung, sondern die Erkenntnis, dass es schwierig ist, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden.

Die zweite Sorge ist, dass Cassava Sciences mit dem Vorwurf konfrontiert ist, seine Studiendaten zu manipulieren. Das Unternehmen gab im November auch bekannt, dass Bundesbehörden seine Praktiken untersuchen, ohne die fraglichen Bundesbehörden ausdrücklich zu nennen. Wenn man bedenkt, dass einige der Anschuldigungen von Unternehmen stammen, die die Aktie geshortet haben, ist es besser, wenn sich jemand anderes mit diesem Problem befasst.

Klaus Mauer (Germany)

Klaus ist einer der wichtigsten deutschsprachigen Autoren auf Tokenhell.com und schreibt über Neuigkeiten im Zusammenhang mit Kryptowährungen, Veranstaltungen, Updates und auch Rezensionen von Krypto-Brokern und Krypto-Börsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close