Aktuelle Nachrichten (Deutsch)Kryptowährungs-Börse (Deutsch)Kryptowährungs-Broker (Deutsch)Kryptowährungs-Mining (Deutsch)

Es gibt mehr Geld als je zuvor in Kryptowährungen, was bedeutet das?

Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen – der Wert aller im Umlauf befindlichen Kryptowährungstoken – liegt laut derzeit bei 2,6 Billionen US-Dollar. Die Marke von 3 Billionen Dollar wurde am 9. November überschritten, ist aber seitdem wieder gefallen. Zum Vergleich: Die Marktkapitalisierung von Apple und Microsoft, den beiden größten Unternehmen der Welt, beträgt jeweils etwa 2,5 Billionen Dollar.

Es ist jedoch etwas irreführend, eine ganze Branche mit einem einzigen Unternehmen zu vergleichen. Hier sind vier Möglichkeiten, diese Zahl zu verstehen.

  1. Krypto ist immer noch ein kleiner Prozentsatz des globalen Eigenkapitals

Laut Statistica belief sich der Gesamtwert des weltweiten Aktienhandels am Ende des zweiten Quartals dieses Jahres auf 37,69 Billionen US-Dollar. Zu diesem Zeitpunkt betrug die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen etwa 1,4 Billionen Dollar – nur 3,7 % dieser Summe.

Trotz aller Schlagzeilen und Aufregung um die Kryptoindustrie macht diese immer noch nur einen kleinen Prozentsatz des weltweiten Aktienkapitals aus.

  1. Bitcoin macht mehr als ein Drittel der gesamten Marktkapitalisierung von Kryptowährungen aus

Bitcoin (BTC), die erste und größte Kryptowährung, hat eine Marktkapitalisierung von rund 1 Billion Dollar, was 38 % der gesamten Branche ausmacht.

📰  Warum die Galaxy Digital-Aktie im Oktober um 65 % gestiegen ist

Es ist zwar nicht realistisch, die Kryptowährungsbranche mit großen Unternehmen zu vergleichen, aber wir können einzelne Münzen mit ähnlich großen Unternehmen vergleichen. Die Marktkapitalisierung von Bitcoin stellt sie auf eine Stufe mit globalen Top-10-Unternehmen wie Tesla oder Meta (Facebook).

  1. Es gibt mittlerweile über 14.000 Kryptowährungen

Nach Angaben von CoinMarketCap gibt es inzwischen über 14.000 Kryptowährungen. Einige von ihnen sind winzig und extrem schwer zu finden. Andere sind große Unternehmen, die versuchen, Probleme der realen Welt zu lösen. Interessant ist jedoch, dass die 10 größten Kryptowährungen 2 Billionen Dollar der gesamten Marktkapitalisierung ausmachen – mehr als drei Viertel der gesamten Marktkapitalisierung.

Außerdem gibt es 430 Kryptowährungsbörsen, die es einfacher denn je machen, ein Konto einzurichten und zu handeln. Es ist jedoch eine gute Idee, sich an seriöse Börsen zu halten, die an Ihrem Wohnort zugelassen sind. Auf diese Weise ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie auf betrügerische Börsen hereinfallen.

  1. Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen ist in diesem Jahr um 230 % gestiegen

Zu Beginn dieses Jahres lag die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung bei 768 Milliarden Dollar. Selbst wenn man den jüngsten Rückgang berücksichtigt, ist sie seit dem 1. Januar immer noch um über 230 % gestiegen. Einige Münzen haben diese Entwicklung massiv übertroffen – der Kurs von Solana (SOL) ist beispielsweise um über 14.000 % gestiegen. Aber einige Münzen haben auch versagt. Und andere, wie Squid Game (SQUID), entpuppten sich als großer Betrug.

📰  Sollten Sie Ethereum nach dem letzten Anstieg auf 4.500 $ kaufen?

Wie geht es mit der Kryptowährung weiter?

Selbst die schärfsten Krypto-Kritiker können das unglaubliche Wachstum, das die Kryptowährungsbranche in diesem Jahr erlebt hat, nicht leugnen. Was das für das Jahr 2022 und darüber hinaus bedeutet, hängt stark davon ab, ob Sie einen Wert in Kryptowährungen sehen und wie die Blockchain-Technologie unser Leben beeinflussen könnte.

Vielleicht glauben Sie zum Beispiel – wie viele Bitcoin-Kritiker – dass Kryptowährungen keinen inhärenten Wert haben. Wenn das der Fall ist, wird der Anstieg der Kryptowährungskurse nur die Ansicht bestärken, dass es sich um eine Blase handelt, die irgendwann platzen könnte und die Anleger mit leeren Händen zurücklässt.

Vielleicht sind Sie aber auch der Meinung, dass Kryptowährungen das Tauschmittel der Zukunft sind, oder dass sie das nächste Internet darstellen und die Blockchain-Technologie einen Wandel bewirken könnte. In diesem Fall sind Sie vielleicht der Meinung, dass die oben genannten Zahlen erst der Anfang sind – und dass 3,7 % des weltweiten Aktienwerts erst der Anfang sind.

📰  Der Ethereum-Preis hat nach einem starken Oktober gerade ein Rekordergebnis erzielt

Auf welcher Seite des Zauns Sie auch stehen, ein nicht zu unterschätzendes Risiko ist die zunehmende Regulierung von Kryptowährungen. Viele Regierungen auf der ganzen Welt haben noch keine klaren Richtlinien darüber veröffentlicht, wie Kryptowährungen reguliert werden sollen. Sobald dies klarer wird, wird es wahrscheinlich einen großen Einfluss darauf haben, wie sich die Branche entwickelt – zum Guten oder zum Schlechten.

Behalten Sie die Perspektive im Auge

Wenn man sieht, wie Münzen in weniger als einem Jahr um über 5.000 % gestiegen sind, ist es verständlich, dass man sich in der Kryptoindustrie engagieren möchte. Da diese Investitionen aber auch mit erheblichen Risiken verbunden sind, ist es wichtig, dieses Engagement mit risikoärmeren Anlagen auszugleichen.

Trotz der außerordentlichen Zuwächse, die wir erlebt haben, machen Kryptowährungen immer noch nur einen kleinen Teil der Weltwirtschaft aus. Als Anleger kann allein diese Tatsache helfen, diesen neuen Markt im Blick zu behalten.

Klaus Mauer (Germany)

Klaus ist einer der wichtigsten deutschsprachigen Autoren auf Tokenhell.com und schreibt über Neuigkeiten im Zusammenhang mit Kryptowährungen, Veranstaltungen, Updates und auch Rezensionen von Krypto-Brokern und Krypto-Börsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close