Aktuelle Nachrichten (Deutsch)Analyse von Kryptowährungen (Deutsch)

Ich habe bereits 1.000 Dollar mit Ethereum verdient. Hier ist der Grund, warum ich weiterhin auf Ethereum setze

Ich habe Ethereum (CRYPTO:ETH) vor ein paar Monaten gekauft, um einen Zeh in die Welt der Kryptowährungen zu tauchen. Bis heute habe ich etwa 1.000 Dollar verdient. Im Moment könnte ich das Geld leicht nehmen und abhauen, vor allem nach den jüngsten Rückgängen bei diesem Coin und anderen Kryptowährungen.

Die Anleger sind besorgt über mögliche Steuern auf Kryptogewinne in den USA und Chinas hartes Durchgreifen gegen die Branche. Diese Nachrichten und die Aufwertung des US-Dollars belasten die Kryptowährungen. Aber anstatt meinen Gewinn zu sichern, habe ich mich entschieden zu halten – aus drei guten Gründen.

1. Ethereum hat sich bewährt

Ethereum ist die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktwert. Aber es ist nicht nur eine Währung, sondern auch eine Blockchain-Plattform für intelligente Verträge. Intelligente Verträge sind automatisierte Verträge, die sich selbst ausführen, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Dies schafft die Voraussetzungen für viele Anwendungen, einschließlich des Austauschs der eigentlichen Währung Ether, aber auch für die Entwicklung dezentraler Anwendungen. Dabei handelt es sich um Anwendungen, die über ein Netzwerk auf Ethereum statt auf einem zentralisierten Server mit einer einzigen Autorität entwickelt werden.

📰  Warum Polkadot und verwandte Token heute stark gestiegen sind

Ethereum ist der Ort für dezentralisierte Finanzen – Sie können alles tun, von Geld senden über Geld leihen bis hin zum Kauf einer Versicherung. Ethereum ist auch der Ort für Freizeit und Investitionen – zum Beispiel für Spiele und den Kauf von Sammlerstücken durch nicht-fungible Token (NFTs). NFTs sind Ihre Eintrittskarte in den Besitz von verschiedenen Original-Kunstwerken.

Ethereum ist laut CryptoSlam der Spitzenreiter beim NFT-Verkaufsvolumen. Und es sieht nicht so aus, als würde sich das ändern. Auch in jüngster Zeit, wie in den letzten sieben Tagen, liegt Ethereum weiterhin an der Spitze.

2. Es gibt noch viel mehr zu tun

Eine Sorge bei Ethereum war die Transaktionsgeschwindigkeit. Die Plattform kann nur etwa 20 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Im Vergleich dazu kann der jüngere Konkurrent Cardano mehr als 1.000 Transaktionen verarbeiten. Aber es steht etwas Großes für Ethereum bevor – ein großes Upgrade, das die Transaktionsgeschwindigkeit auf 100.000 pro Sekunde erhöhen soll. Wie schafft Ethereum das? Die Plattform geht von einer Proof-of-Work-Methode zur Validierung von Transaktionen zu einem Proof-of-Stake-Modell über.

📰  MonoLux Trade Group Bewertung - Die richtige Lösung für Ihre Handelsbedürfnisse

Bei der Proof-of-Work-Methode müssen die Miner komplexe mathematische Rätsel lösen, um eine Transaktion zu validieren. Dies ist langsam und verbraucht eine große Menge an Energie. Proof-of-Stake löst diese Probleme. Es gibt den Minern die Möglichkeit, eine Transaktion zu validieren, je nach der Anzahl der von ihnen gehaltenen Münzen. Es basiert also auf ihrer Investition in das Netzwerk.

Wie wir gesehen haben, ist Ethereum bereits ein wichtiger Akteur im Bereich der Kryptowährungen. Mit dem Upgrade, das für das nächste Jahr geplant ist, könnte das Wachstum des Netzwerks neue Höhepunkte erreichen.

3. Meine Gesamtstrategie

Unabhängig davon, ob ich eine Aktie kaufe oder in Kryptowährungen investiere, besteht meine Gesamtstrategie darin, langfristig zu investieren. Natürlich könnte ich eine Aktie früher als geplant verkaufen, wenn der CEO eines Unternehmens die Richtung ändert. Oder ich könnte eine Kryptowährung verkaufen, wenn etwas auftaucht, das die Zukunft der Plattform bedroht.

Ansonsten bleibe ich dabei, auch wenn die Zeiten schwierig sind, solange ich noch an die Strategie des Unternehmens oder die Zukunft der Kryptowährung glaube. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Bitcoin zwischen Dezember 2017 und Dezember 2018 um 69 % gesunken ist, bevor er von diesem Zeitpunkt an um mehr als 1.300 % zulegte. Es gibt keine Garantie, dass Ethereum dem Beispiel von Bitcoin folgen wird, aber Bitcoin ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein Vermögenswert eine ganze Weile stagnieren oder fallen kann – und dann wieder steigen.

📰  Warum Cardano und Solana spannender als Shiba Inu, Ethereum und Bitcoin sind

Ich bin optimistisch, was die Zukunft von Ethereum angeht, trotz der jüngsten Unebenheiten auf dem Weg dorthin. Deshalb bleibe ich auch bei den kommenden Kapiteln dieser spannenden Geschichte dabei.

Klaus Mauer (Germany)

Klaus ist einer der wichtigsten deutschsprachigen Autoren auf Tokenhell.com und schreibt über Neuigkeiten im Zusammenhang mit Kryptowährungen, Veranstaltungen, Updates und auch Rezensionen von Krypto-Brokern und Krypto-Börsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close