Aktuelle Nachrichten (Deutsch)

Ist Affirm das nächste PayPal?  

Affirm Holdings (NASDAQ:AFRM), das sich auf eines der ältesten Konzepte des Einzelhandels stützt – „Buy now, pay later“ (BNPL) -, hat vor kurzem eine Präsentation abgehalten, bei der es Produkte vorstellte, die seine Reichweite auf dem Markt für Verbraucherfinanzierungen erweitern werden.

Die größere Botschaft ist jedoch, dass Affirm den Ehrgeiz und das Potenzial hat, mehr als nur ein Anbieter von BNPL-Diensten zu werden.  

Das Geschäft von Affirm ist im Kern eine Finanztechnologie, die Investoren an ein größeres, etablierteres Fintech-Unternehmen, PayPal Holdings, erinnern könnte. Hier sind drei Gründe, warum Affirm schließlich zu einem riesigen Fintech-Wert werden könnte.  

1. Das Unternehmen baut sein Netzwerk schnell aus  

Das Wachstum von Affirm wird davon abhängen, wie das Unternehmen das Netzwerk von Partnerhändlern und die Anzahl der Verbraucher, die über seine Plattform einkaufen, ausbauen kann. Mit anderen Worten: Affirm muss tief in die Einzelhandelslandschaft eindringen.  

Traditionelle Kreditkartenunternehmen haben die kurzfristige Kreditaufnahme der Verbraucher lange Zeit beherrscht, aber BNPL ist zu einer zunehmend beliebten Alternative geworden. Affirm ermöglicht es Verbrauchern, Einkäufe in einer festen Anzahl von Raten zu tätigen, ohne versteckte Gebühren, Kosten oder Zinseszinsen.

Händler, die mit Affirm zusammenarbeiten, neigen dazu, häufiger zu kaufen und bei jeder Bestellung mehr auszugeben. Im Vergleich zu anderen Einzelhandelskanälen haben die Käufer im Durchschnitt einen 85 % höheren Bestellwert und eine 20 % höhere Wiederkaufsrate.  

Der Wert von Affirm als Verkaufsinstrument hat große E-Commerce-Händler als Partner angelockt, darunter Amazon, Shopify und Walmart.

📰  3 Gründe, warum Investoren Robinhood immer noch lieben

Dies sind alles relativ neue Partnerschaften; Amazon befindet sich in der Testphase, Shopify hat sein Ratenzahlungsprogramm (Shop Pay) im Sommer eingeführt, und Walmart hat vor kurzem angekündigt, dass es sein Layaway-Verbraucherkreditprogramm durch die BNPL-Dienste von Affirm ersetzen wird.  

Amazon, Shopify und Walmart sind die drei größten E-Commerce-Anbieter in den USA mit 53 % des E-Commerce-Umsatzes im Jahr 2020 und Hunderten von Millionen Kunden. Affirm hatte im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2021, das am 30. Juni endete, nur 7,1 Millionen aktive Kunden auf seiner Plattform.

Die Mitgliederzahl des Unternehmens könnte leicht einen erheblichen Aufschwung erfahren, wenn Partnerschaften mit diesen großen Einzelhändlern zustande kommen.  

2. Neue Produkte gehen über BNPL hinaus  

Das Management von Affirm veranstaltete kürzlich ein Investorenforum, auf dem es mehrere neue Produkte und Dienstleistungen vorstellte, die einen Einblick in die langfristige Roadmap des Unternehmens geben. Der Star der Veranstaltung war die Affirm Card, die mit dem bestehenden Bankkonto eines Verbrauchers verbunden ist.

Nutzer können mit der Affirm Card genauso bezahlen wie mit einer gewöhnlichen Debitkarte, haben aber mehr Möglichkeiten, wie z. B. die Möglichkeit, bestimmte Transaktionen in BNPL-Raten aufzuteilen.  

Affirm stellte auch seine SuperApp vor, die als „All-in-One“-Smartphone-App fungieren könnte, mit der Kunden auf eine Vielzahl von Finanzdienstleistungen zugreifen können. Das Unternehmen kündigte außerdem Pläne zur Einführung von Investitionen in Kryptowährungen an.

📰  Warum Bitcoin, Ethereum, Dogecoin und andere Kryptowährungen heute abgestürzt sind

Chief Executive Officer Max Levchin gab bei der Präsentation nicht allzu viele Details bekannt. Es scheint jedoch, dass das Unternehmen beabsichtigt, über die BNPL-Kreditvergabe hinaus zu expandieren und weiter in das Ökosystem der Verbraucherfinanzierung vorzudringen.  

Die Affirm Card in Kombination mit der SuperApp könnte den Nutzern die Möglichkeit geben, Gelder zu speichern, zu investieren und Kredite aufzunehmen, und zwar alles über die Plattform von Affirm, was dem Spielbuch von SoFi entspricht, das ein einziges Tool anbietet, mit dem Verbraucher ihr Geld verwalten können.

Vielleicht wird Affirm irgendwann ein digitales Banksystem entwickeln, um in der weitläufigen Finanzlandschaft mit traditionellen Banken und anderen Fintech-Unternehmen wie PayPal und Square zu konkurrieren.  

3. Das Wachstum wird stark bleiben  

Die Aktie von Affirm hat eine Marktkapitalisierung von 31 Mrd. USD. Damit ist das Unternehmen zwar nicht annähernd so groß wie die PayPals und Visas dieser Welt (deren Marktkapitalisierung liegt im dreistelligen Milliardenbereich), aber es ist auch nicht gerade ein kleines Unternehmen.  

Im Geschäftsjahr 2021 verzeichnete das Unternehmen ein Bruttowarenvolumen (GMV) von 8,3 Milliarden US-Dollar, also den Gesamtwert der Transaktionen auf seiner Plattform. Die vollständige Einführung von Shop Pay von Shopify (eine Ratenzahlungsoption, die über Affirm angeboten wird) und Amazon haben bisher wenig oder gar nichts zum GMV von Affirm beigetragen.  

Bedenken Sie, dass der Umsatz von Amazon in Nordamerika (ohne Amazon Web Services) in den letzten 12 Monaten 266 Milliarden US-Dollar betrug, während Shopify im Jahr 2020 einen GMV von 120 Milliarden US-Dollar erzielte.

📰  Warum Dogecoin heute gefallen ist

Das GMV von Affirm in Höhe von 8,3 Milliarden US-Dollar entspricht etwa 2 % des Umsatzes von Amazon und Shopify allein, ohne Berücksichtigung der anderen Partnerschaften mit Händlern wie Nike, Peloton, Expedia und anderen.

Der Umsatz von Affirm liegt bei 6 bis 8 % seines GMV, so dass sich der Umsatz von Affirm aus diesen Partnerschaften auf bis zu 30 Milliarden US-Dollar belaufen könnte.  

Nicht jeder, der bei Amazon oder Shopify einkauft, wird die BNPL-Dienste nutzen, so dass es unwahrscheinlich ist, dass das gesamte Umsatzpotenzial ausgeschöpft wird, aber angesichts der immensen Größe dieser Unternehmen ist klar, dass die Implementierung von BNPL Affirm enormen Rückenwind verschaffen wird.   

Geduld ist gefragt 

Angesichts all dieser positiven Nachrichten müssen sich die Anleger in Geduld üben. Die vollständige Integration der BNPL-Dienste bei Amazon, Walmart und Shopify wird Zeit brauchen, um sich in den Finanzzahlen von Affirm widerzuspiegeln. 

Levchin sagte kürzlich in einem Interview, dass die Affirm Card wahrscheinlich schon Anfang nächsten Jahres an die Kunden ausgeliefert wird. Affirm wird nicht über Nacht zu einem Titanen der Fintech-Welt werden; es wird Jahre der Umsetzung und zusätzlicher Innovation und Entwicklung brauchen.

Was das Unternehmen bisher erreicht hat, ist beeindruckend. Wir werden sehen, wie hoch Affirm steigen kann. 

Klaus Mauer (Germany)

Klaus ist einer der wichtigsten deutschsprachigen Autoren auf Tokenhell.com und schreibt über Neuigkeiten im Zusammenhang mit Kryptowährungen, Veranstaltungen, Updates und auch Rezensionen von Krypto-Brokern und Krypto-Börsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close