Cypher
Aktuelle Nachrichten (Deutsch)Analyse von Kryptowährungen (Deutsch)Bitcoin (BTC) (Deutsch)Blockchain (Deutsch)Web3 (Deutsch)

Binance und CFTC Verwickelt In Rechtlichen Streit

Binance hat erneut Ärger mit den Behörden, da die Commodity and Futures Trading Commission (CFTC) des Vereinigten Königreichs rechtliche Schritte gegen sie eingeleitet hat. Laut Regulierungsbehörde bietet Binance Kunden in den USA Rohstoffhandelsdienstleistungen an und hat seinen Kunden dabei geholfen, US-amerikanische Compliance-Vorschriften zu umgehen.

Nach dem neuesten Bericht hat die CFTC heute eine 74-seitige Beschwerde gegen Binance bei einem Bundesgericht im Northern District of Illinois eingereicht. Darin wird behauptet, dass das Unternehmen, um Rohstoffhandelsdienstleistungen für seine US-Kunden zu erbringen, in der Ausnutzung von Gerichtsbarkeitslücken tätig ist.

Außerdem wurden heute die größte Kryptowährungsbörse der Welt und ihr CEO, Changpeng „CZ“ Zhao, von der United States Commodities Futures Trading Commission verklagt, da sie angeblich gegen verschiedene Gesetze und Vorschriften verstoßen haben, darunter den Commodity Exchange Act.

Die Behörde behauptet, dass Binance durch die Anwendung von regulatorischen Arbitrage-Taktiken absichtlich gegen CEA-Vorschriften verstoßen hat, was es dem Unternehmen ermöglichte, durch die Einrichtung von Niederlassungen im Ausland US-amerikanischem Recht und Verboten zu entgehen. Obwohl Binance ursprünglich in China gegründet wurde, hat es dort keinen physischen Hauptsitz.

Cypher

Der Vorsitzende der CFTC, Rostin Behnam, erklärte in einer Pressemitteilung, dass diese Durchsetzungsmaßnahme zeige, dass es keinen Standort oder behaupteten Standort gibt, der die CFTC daran hindern würde, amerikanische Investoren zu schützen. Binance hat trotz jahrelanger Kenntnis über den Verstoß gegen CFTC-Vorschriften aktiv daran gearbeitet, das Geld fließen zu lassen und die Compliance zu umgehen.

📰 Also read:  Robert Kiyosaki bekräftigt BTC-Investment trotz Kritik der US-Notenbank

Laut CFTC hat Binance seit 2019 Angeblich Nicht Autorisierte 

Rohstoffhandelsdienstleistungen für Kunden in den USA erbracht. Interessanterweise nannte die Regulierungsbehörde BTC, ETH und LTC ausdrücklich als Beispiele für diese Rohstoffe. Gary Gensler, der Vorsitzende der Securities and Exchange Commission, erklärte im Februar, dass alle Kryptowährungen außer Bitcoin Wertpapiere seien.

Die CFTC behauptete auch, dass Binance Schulungen für US-Kunden und Mitarbeiter durchgeführt hatte, wie man die Compliance-Maßnahmen der Börse umgehen kann. Neben dauerhaften Handels- und Registrierungsverboten fordert die Behörde die Rückgabe von Gewinnen, zivilrechtliche Geldstrafen und eine Verfügung gegen zukünftige Verstöße gegen die Rohstoffgesetze.

📰 Also read:  Bitcoin-ETFs: Segen für die globale Wirtschaft?

Tokenhell produces content exposure for over 5,000 crypto companies and you can be one of them too! Contact at info@tokenhell.com if you have any questions. Cryptocurrencies are highly volatile, conduct your own research before making any investment decisions. Some of the posts on this website are guest posts or paid posts that are not written by Tokenhell authors (namely Crypto Cable , Sponsored Articles and Press Release content) and the views expressed in these types of posts do not reflect the views of this website. Tokenhell is not responsible for the content, accuracy, quality, advertising, products or any other content or banners (ad space) posted on the site. Read full terms and conditions / disclaimer.

📰 Also read:  Bitcoin-Experte attackiert Spot-BTC-ETFs: "Großer Fehler" oder kluger Schachzug?

Cypher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Skip to content