Cypher
Aktuelle Nachrichten (Deutsch)Bitcoin (BTC) (Deutsch)

Bitcoin-Experte attackiert Spot-BTC-ETFs: „Großer Fehler“ oder kluger Schachzug?

James Bianco, ein renommierter Marktanalyst, bezeichnet den jüngsten Hype um Spot-Bitcoin-ETFs als „großen Fehler“ im Krypto-Universum. Seine Kritik fällt zeitlich mit der steigenden Beliebtheit dieser ETFs zusammen, die Anlegern zwar die Volatilität des Bitcoin-Preises nahebringen, ohne dass sie selbst die digitalen Vermögenswerte halten müssen.

Bianco bezweifelt den Einfluss von Spot-Bitcoin-ETFs auf den Bitcoin-Kurs (BTC). Er widerspricht Befürwortern, die glauben, dass diese ETFs den Preis der Kryptowährung in astronomische Höhen, eventuell sogar auf 1 Million Dollar pro Einheit, treiben könnten.

In einem YouTube-Live-Interview am 16. Januar mit der Krypto- und Investmentjournalistin Natalie Brunell sowie Danielle DiMartino Booth, CEO und Chefinstrategin von QI Research, diskutierte Bianco die jüngsten Entwicklungen in der Branche.

Kritik: Zentralisierung statt Dezentralisierung?

Biancos Kritik basiert auf seiner Überzeugung, dass Spot-Bitcoin-ETFs die grundlegenden Faktoren, die Wert und Akzeptanz von Bitcoin beeinflussen, nicht angemessen berücksichtigen. Er räumt zwar ein, dass ETFs die Zugänglichkeit und Liquidität der Bitcoin-Märkte verbessern können, betont aber, dass sie weder das fundamentale Angebot-Nachfrage-Verhältnis verändern noch grundlegende Probleme wie Umweltauswirkungen, Skalierbarkeit oder regulatorische Unsicherheiten lösen. Wenn Spot-Bitcoin-ETFs in das zentralisierte System eingebunden würden, so Bianco, verstoße dies im Wesentlichen gegen das zentrale Prinzip von Bitcoin als dezentralisierter Kryptowährung.

Cypher

Er argumentiert auch, dass das Vertrauen in Spot-Bitcoin-ETFs gleichbedeutend sei damit, „alle im Umlauf befindlichen BTCs in dieselbe zentralisierte Position zu bringen, die man eigentlich verlassen wollte“. Inzwischen verzeichnete der BlackRock iShares Bitcoin ETF (IBIT) in der ersten Hälfte des Februars Zuflüsse von fast 5 Milliarden US-Dollar und belegt damit Platz 1 im Ranking der Spot-Bitcoin-ETFs.

📰 Also read:  Tim Cook kündigt auf der WWDC 2024 „Apple Intelligence“-KI-Funktionen an

Analysten vs. Bianco: Chancen und Risiken von Spot-Bitcoin-ETFs

Einige Analysten und Branchenexperten widersprechen Biancos Aussagen und betonen die potenziellen Vorteile von Spot-Bitcoin-ETFs, wie bessere Preisfindung, Zugänglichkeit für institutionelle und individuelle Anleger sowie höhere Liquidität. Sie argumentieren zwar, dass ETFs den Bitcoin-Kurs nicht allein auf 1 Million Dollar treiben können, aber möglicherweise die langfristige Wachstums- und Akzeptanzentwicklung der Kryptowährung unterstützen könnten.

Natalie Brunell bat Bianco um seine Analyse der Performance von BTC über die letzten zehn Jahre. Überraschenderweise zeigte Bianco Optimismus für das langfristige Wachstum von BTC und sieht die Kryptowährung sogar als mögliche Alternative zum traditionellen Finanzsystem.

Gleichzeitig bezeichnet er Spot-Bitcoin-ETFs als „zum Scheitern verurteilt“. Während sie den Bitcoin-Preis zwar auf 60.000 US-Dollar treiben könnten, sei die von einigen Marktbeobachtern prognostizierte Million Dollar-Marke unrealistisch.

SEC, Regulierung und die Zukunft von Bitcoin

ETFs eröffnen zwar neue Wege, am Bitcoin-Markt teilzunehmen, bergen aber auch Risiken und Unsicherheiten, die sorgfältig abgewogen werden sollten. Jim Bianco enthüllte, dass Spot-Bitcoin-ETFs dem US-SEC-Vorsitzenden Gary Gensler eine Plattform für den Kauf über staatlich kontrollierte Brokerhäuser und an der New York Stock Exchange börsennotierte Spot-Bitcoin-ETFs bieten.

Bianco erwartet ein beträchtliches Wachstum der Spot-BTC-ETFs, wenn die teilnehmenden ETFs gezwungen wären, sich an die regulierten Brokerhäuser zu halten. Während dieser Schritt den Bitcoin-Kurs auf ein Allzeithoch treiben könnte, bleibe der Kryptowährungsmarkt insgesamt unterbewertet, so der Marktanalyst. Bitcoin könne noch bedeutendere Meilensteine erreichen, wenn im Bereich der dezentralisierten Finanzen (DeFi) neue kreative Lösungen entwickelt würden. Befürworter von ETFs hingegen argumentieren, dass der Zustrom von institutionellem Kapital die Akzeptanz von Bitcoin beschleunigen und die Kryptowährung als respektable Anlageklasse etablieren könne.

📰 Also read:  Tim Cook kündigt auf der WWDC 2024 „Apple Intelligence“-KI-Funktionen an

Der Artikel lässt die Frage offen, ob Spot-Bitcoin-ETFs nun ein Segen oder Fluch für Bitcoin sind. Letztendlich muss jeder Anleger die Chancen und Risiken sorgfältig abwägen, bevor er in diesen innovativen Finanzprodukten investiert.

Fazit

Während Bitcoin-Experte James Bianco Spot-Bitcoin-ETFs als gefährliche Zentralisierung und „großen Fehler“ ansieht, heben Analysten deren Potenzial für gesteigerte Akzeptanz und Liquidität hervor. Du stehst nun vor der Entscheidung: Spielst du auf die langfristige Wette Biancos auf ein dezentralisiertes Bitcoin oder setzt du auf die ETF-Welle, die institutionelles Kapital und regulierte Märkte verspricht? Wäge Chancen und Risiken sorgfältig ab und bilde dir dein eigenes Urteil – die Zukunft von Bitcoin und ETFs ist spannend, aber ungewiss.


Tokenhell produces content exposure for over 5,000 crypto companies and you can be one of them too! Contact at info@tokenhell.com if you have any questions. Cryptocurrencies are highly volatile, conduct your own research before making any investment decisions. Some of the posts on this website are guest posts or paid posts that are not written by Tokenhell authors (namely Crypto Cable , Sponsored Articles and Press Release content) and the views expressed in these types of posts do not reflect the views of this website. Tokenhell is not responsible for the content, accuracy, quality, advertising, products or any other content or banners (ad space) posted on the site. Read full terms and conditions / disclaimer.

📰 Also read:  Tim Cook kündigt auf der WWDC 2024 „Apple Intelligence“-KI-Funktionen an

Cypher

Klaus Mauer (Germany)

Klaus ist einer der wichtigsten deutschsprachigen Autoren auf Tokenhell.com und schreibt über Neuigkeiten im Zusammenhang mit Kryptowährungen, Veranstaltungen, Updates und auch Rezensionen von Krypto-Brokern und Krypto-Börsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Skip to content