Cypher
Aktuelle Nachrichten (Deutsch)Kryptowährungs-Börse (Deutsch)

SEC erhebt neue Anklage gegen Kryptobörse Kraken

Die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) hat am Montag, den 20. November, in einer Pressemitteilung frische Anklagen gegen die Krypto-Börse Kraken bestätigt. Die Klage kommt neun Monate, nachdem Kraken zuvorige Anklagen mit einer Strafzahlung von 30 Millionen US-Dollar beigelegt hatte.

Die US-Wertpapieraufsichtsbehörde gab in der Ankündigung vom Montag bekannt, dass sie die Krypto-Börse Kraken verklagt habe und wirft den Muttergesellschaften vor, nicht registrierte Brokerage-, Händler-, Clearing- und Börsendienste betrieben zu haben.

Kraken Verletzte Registrierungsvorschriften im Wertpapiergesetz von 1934

In der Pressemitteilung der von Gary Gensler geleiteten Wertpapieraufsichtsbehörde wird den Muttergesellschaften von Kraken vorgeworfen, gegen die Bundeswertpapiergesetze verstoßen zu haben. Insbesondere wirft die Aufsichtsbehörde den Unternehmen vor, die Krypto-Handelsplattform von Kraken ohne die notwendige Registrierung als Wertpapierbörse, Broker und Clearing-Agentur betrieben zu haben.

Die von der SEC eingereichte Klage zeigt, dass Kraken seit September 2018 Hunderte Millionen Dollar unrechtmäßig verdient hat, indem es den Kauf und Verkauf von Krypto-Asset-Wertpapieren ermöglichte. Die Kommission legte dar, dass Kraken konventionelle Brokerage-, Händler-, Börsen- und Clearing-Agentur-Dienste miteinander verknüpft, ohne die erforderlichen Funktionen wie vom Bundesgesetz gefordert zu registrieren.

Cypher

Die SEC-Beschwerde zeigt, dass Kraken einen Marktplatz bietet, der Aufträge für Wertpapiere von mehreren Käufern und Verkäufern zusammenstellt. Dabei werden nicht-diskretionäre Methoden eingesetzt, um sicherzustellen, dass die Aufträge interagieren, und damit nicht registrierte Börsen betrieben werden.

SEC beanstandet Krakens Geschäftspraktiken als Erhöhung des Anlegerrisikos

Die von Gensler geleitete Kommission behauptete, dass Kraken Praktiken betreibt, die Wertpapiertransaktionen für Konten beeinflussen, die von seinen Kunden eröffnet wurden, und somit eine Broker-Rolle ausübt. Außerdem fungiert es als Händler, da es Wertpapiere für das Unternehmenskonto kauft und verkauft, ohne die entsprechende Ausnahme zu suchen.

📰 Also read:  Robert Kiyosaki bekräftigt BTC-Investment trotz Kritik der US-Notenbank

Die Beschwerde der SEC enthüllte, dass Kraken Vermittlerdienste bei der Abwicklung von Transaktionen mit Krypto-Asset-Wertpapieren anbietet. Es fügte hinzu, dass Kraken die Rolle eines Wertpapierdepots übernimmt und somit als Clearing-Agentur fungiert.

Die SEC kritisiert, dass das Versäumnis von Kraken, sich für die Funktionen zu registrieren, US-Investoren wichtige Schutzmaßnahmen wie die Inspektion, Buchführung und den Schutz vor Interessenkonflikten durch die Kommission vorenthalten hat.

Die von der SEC beim Bundesbezirksgericht in San Francisco eingereichte Klage beschuldigt Kraken, irreführende Geschäftspraktiken zu betreiben, die an internen Kontrollen und ordnungsgemäßer Buchführung mangeln. Das Defizit setzt die Kunden verstärkten Risiken aus.

SEC wirft Kraken vor, nicht registrierte Wertpapierdienstleistungen anzubieten

Die Beschwerde der SEC bezeichnet mehrere von Kraken angebotene Kryptowährungen als Wertpapiere, darunter Solana (SOL), Cardano (ADA), Filecoin (FIL), Polygon (MATIC) und Flow (FLOW). Weitere Krypto-Token, die in der Klage als Wertpapiere identifiziert werden, sind Algorand (ALGO), Internet Computer (ICP), OMG Network (OMG), Decentraland (MANA), Cosmos (ATOM) und Near (NEAR).

Gurbir Grewal, der die Abteilung für Durchsetzung leitet, betonte, dass Kraken ein Geschäft aufgebaut hat, um Millionen-Dollar-Einnahmen von Investoren zu erzielen, anstatt die Wertpapiergesetze einzuhalten. Die Geschäftsentscheidung widerspricht den Registrierungsvorschriften im Wertpapiergesetz von 1934. Folglich sucht die SEC vom Gericht erteilte verhaltensbasierte einstweilige Verfügungen sowie die Rückgabe unrechtmäßig erlangter Gewinne, injunktiven Erlass und Strafen.

Grewal kritisierte die Kraken-Geschäftsentscheidungen als selektive Wahl, um unrechtmäßige Gewinne zu erzielen und den Anlegerschutz zu kompromittieren. Er fügte hinzu, dass Krakens Wahl zum typischen Verhalten im Kryptowährungsraum geworden ist. Der Durchsetzungsdirektor war optimistisch, dass die Verantwortlichkeit von Kraken eine Botschaft an andere Kryptofirmen senden würde, die Wertpapiergesetze einzuhalten.

📰 Also read:  Bitcoin knackt 50.000-Dollar-Marke: Comeback nach turbulenten Jahren

Kraken kritisiert SECs Weg, durch Durchsetzung zu regulieren

Kraken bedauerte die Vorliebe der SEC, durch Durchsetzung zu regulieren, und wies die Anschuldigungen zurück, dass es Wertpapiere auflistet. Ein Sprecher der Krypto-Börse erklärte, dass Kraken seine Position energisch verteidigen wird.

Ein leitender Angestellter von Kraken beschuldigte die SEC, Durchsetzungen aufzuerlegen, deren Ergebnis amerikanische Verbraucher schädigt, Innovationen behindert und die globale Wettbewerbsfähigkeit der USA untergräbt. Er fügte hinzu, dass ein Handeln des Kongresses der ideale Weg ist, um die fehlende regulatorische Klarheit in den Vereinigten Staaten zu lösen.

Die Einreichung der Anklagen am Montag zeigt, dass Kraken noch nicht aus dem Schneider der SEC ist, nachdem zuvor Anklagen im Zusammenhang mit Staking-Diensten erhoben wurden. Die Kommission erhob Anklagen gegen Kraken, weil sie Kunden Renditen versprach, die Kryptowährungen innerhalb der Börse sperrten.

Kraken legte die Angelegenheit bei, indem es eine zivile Geldstrafe von 30 Millionen US-Dollar zahlte und die Staking-Dienste in den USA einstellte. Die aktuelle Klage wird voraussichtlich rechtliche Auswirkungen auf die gesamte Kryptoindustrie haben, genau wie die Anklagen gegen Binance und Coinbase.


Tokenhell produces content exposure for over 5,000 crypto companies and you can be one of them too! Contact at info@tokenhell.com if you have any questions. Cryptocurrencies are highly volatile, conduct your own research before making any investment decisions. Some of the posts on this website are guest posts or paid posts that are not written by Tokenhell authors (namely Crypto Cable , Sponsored Articles and Press Release content) and the views expressed in these types of posts do not reflect the views of this website. Tokenhell is not responsible for the content, accuracy, quality, advertising, products or any other content or banners (ad space) posted on the site. Read full terms and conditions / disclaimer.

📰 Also read:  Robert Kiyosaki bekräftigt BTC-Investment trotz Kritik der US-Notenbank

Cypher

Klaus Mauer (Germany)

Klaus ist einer der wichtigsten deutschsprachigen Autoren auf Tokenhell.com und schreibt über Neuigkeiten im Zusammenhang mit Kryptowährungen, Veranstaltungen, Updates und auch Rezensionen von Krypto-Brokern und Krypto-Börsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Skip to content