Cypher
Bitcoin (BTC) (Deutsch)Blockchain (Deutsch)DeFi (Deutsch)Web3 (Deutsch)

General Bytes Beendet Cloud-Service für Kryptowährungs-ATMs

Cyberkriminalität wurde als eine der größten Herausforderungen der Kryptowährungsbranche bezeichnet. Umfassende Daten haben gezeigt, dass das Jahr 2022 die meisten Cyber-Sicherheitsverletzungen verzeichnete. Wenn man Verluste bilanziert, behaupteten einige Analysten, dass dieses Jahr das schlimmste Jahr für die DeFi-Community war und daher hohe Geldbeträge aufgrund externer Angriffe verloren gingen.

In einer Anfang 2023 für die Öffentlichkeit zugänglichen Analyse wurde ein weiteres Ereignis hoher Cyber-Sicherheitsverletzungen festgestellt. Das bisher aktuellste ist die Hacker-Operation auf Euler Finance. Um die häufige Wiederholung dieser schädlichen Aktivitäten zu unterbinden, arbeiten die Stakeholder der Branche jetzt daran, Cloud-Aktivitäten auf BTC-ATMs zu beenden.

Einer der Pioniere dieses Projekts ist General Bytes, ein in Florida, USA, ansässiger BTC-ATM-Hersteller. Sie haben damit begonnen, den Kryptowährungs-ATM und die gesamte Kryptowährungsbranche sicherer für Investoren zu machen. 

Gemäß der Erklärung des Unternehmens, wie diese Angreifer vorgehen, sagen sie, dass sie mehrere Hot Wallets ins Visier nehmen und deren Passwörter, privaten Schlüssel und andere wichtige Sicherheitsinformationen stehlen. Sie enthüllten weiterhin, dass diese Hacker die Cloud-Dienste ihrer Zielobjekte geknackt haben, bevor sie zu den Standalone-Servern übergegangen sind.

Cypher

General Bytes gehackt, Gelder gestohlen

📰 Also read:  Bitcoin-Kurs: Vier Gründe für eine baldige Erholung

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Textes hat General Bytes die Höhe des gestohlenen Geldbetrags noch nicht bekannt gegeben. Es wurde festgestellt, dass die meisten Hacker die Hot Wallets der Kunden ins Visier genommen hatten. 

Bei der Darlegung, wie der Hack stattgefunden hat, sagt der Unternehmenssprecher, dass die Angreifer zunächst über Operationen des Masterdienstes ein Java-Programm in das Terminal des Unternehmens installiert hatten.

Es wurde gesagt, dass das einzige Ziel darin besteht, so viele Benutzerdaten wie möglich zu extrahieren und sie zu ihren verschiedenen Wallets zu senden. Später am Tag wurde festgestellt, dass das Unternehmen den Benutzern eine Warn-E-Mail über die unschöne Entwicklung gesendet hatte. 

Laut Karel Kyovsky, dem Gründer von General Bytes, hat der Hacker die Datenbank des Unternehmens über seine Terminals durchdrungen. Er enthüllte weiterhin, dass diese Aktion den Hackern auch den Zugriff auf API-Schlüssel ermöglichte und sie so einfachen Zugang zu den Geldern in diesen Hot Wallets gewährte.

📰 Also read:  Bitcoin-Kurs: Vier Gründe für eine baldige Erholung

Tokenhell produces content exposure for over 5,000 crypto companies and you can be one of them too! Contact at info@tokenhell.com if you have any questions. Cryptocurrencies are highly volatile, conduct your own research before making any investment decisions. Some of the posts on this website are guest posts or paid posts that are not written by Tokenhell authors (namely Crypto Cable , Sponsored Articles and Press Release content) and the views expressed in these types of posts do not reflect the views of this website. Tokenhell is not responsible for the content, accuracy, quality, advertising, products or any other content or banners (ad space) posted on the site. Read full terms and conditions / disclaimer.

📰 Also read:  Bitcoin-Kurs: Vier Gründe für eine baldige Erholung

Cypher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Skip to content